"Sei dankbar den Tieren, denn sie sind der Ursprung deiner Kraft!"

Indianische Weisheit

KRAFTTIERREISEN



Schamanische Reisen zum Krafttier

Schamanische Reisen sind Reisen in die "nichtalltägliche Wirklichkeit" oder auch "Anderswelt" genannt. Man begibt sich dazu in eine leichte Trance, die z.B. durch geführte Anleitung, unter Mithilfe von Rassel oder Trommel erzeugt wird. Sie ist mit dem Zustand bei Meditation, beim versonnen vor sich Hinstarren oder auch kurz vor dem Einschlafen vergleichbar. Unser Ziel besteht hier nur darin, diesen Zustand bei klarem Erleben herzustellen, um so eine Verbindung zu sich selbst, zu seinem persönlichen Kraftort oder auch zu spirituellen Helfern, wie Pflanzen- oder Tierverbündeten herzustellen.

 

Entspannung und Untertstüzung in der oberen Welt  

Viele schamanische Traditionen unterteilen die nichtall-tägliche Welt in drei Bereiche, die obere, mittlere und untere Welt. In manchen Traditionen gibt es noch feinere Abstufungen. Es gibt verschiedene Gründe, schamanisch zu reisen. Man kann vielleicht einfach nur entspannen wollen und neugierig sein, was man in der Anderswelt vorfindet. Die Suche nach dem persönlichen Krafttier ist die wohl verbreiteteste Form der schamanischen Reise in unserer westlichen Gesellschaft. Vielleicht möchte man gerne sein Krafttier kennen lernen, oder aber auch einen Geistführer treffen. Vielleicht hat man auch eine konkrete Frage oder ein Problem, wobei man um Unterstützung der geistigen Welt bitten möchte. Oder man möchte die Verbindung zu einem Tierverbündeten stärken und einen Weg zu ihm auch im Alltag ebnen. Ganz egal, ob schon erfahren oder nicht. Jeder reist von da, wo er steht und in seinem eigenen Tempo, zu dem, was er gerade braucht und was sich zeigen will.

 

Ablauf der Krafttierreise

Die Reise findet jeweils im Liegen auf Matten statt und dauert ca. 20-40 Minuten. Ich leite die Reise und begleite mit meiner Trommel. Nach der Reise kann man sich gegenseitig über das Erlebte austauschen. Es gibt genügend Zeit und Möglichkeit, wieder anzukommen und das Erlebte aufzuschreiben. Manchmal kann es sein, dass man schnell wieder vergisst, dennoch bleibt das Erfahrene erhalten und wirkt weiter, auch wenn es vielleicht nicht auf bewusster Ebene geschieht. Jede Reise stärkt die Verbindung zu sich selbst, den Führern und den Verbündeten der Anderswelt und ist ein Schritt auf der Reise zu einem höheren Bewusstsein.